Expert_innen kommen in Berlin zu Fachgespräch zusammen

In dem Artikel: „Warum nicht? Jugendlichen Auslandsaufenthalte besser ermöglichen“ berichtete „jugendpolitikineuropa“, die Webseite der Deutschen Nationalagentur JUGEND für Europa, über die grundlegenden Inhalte der Zugangsstudie sowie über erste Zwischenerkenntnisse von Expert_innen aus Zivilgesellschaft, Politik und Forschung, die am 11. September zu einem Fachgespräch in Berlin zusammenkamen. JUGEND für Europa zitiert Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen […]

Mehr

Save the date!

„Jugendmobilität als europäische Strategie – wer und was bewegt Jugendliche?“ am 09. und 10. November 2017 in der Evangelischen Akademie Loccum.

Mehr

„Zugänge und Barrieren zur Internationalen Jugendarbeit – Fachgespräch in Berlin weckt Erwartungen“

IJAB, die Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland, berichtete über das Fachgespräch zur laufenden Zugangsstudie, bei dem etwa 70 Fachleute, Akteure, Expertinnen und Experten der Internationalen Jugendarbeit am 11. September 2017 in Berlin mitdiskutierten. In dem Bericht werden ausführlich die Hintergründe und der Kontext der Zugangsstudie geschildert. IJAB zitiert auch Dr. Ralf Kleindiek,  Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, […]

Mehr

EPLM Sommernewsletter 2017

Auch im Sommernewsletter 2017 der englischsprachigen Plattform EMPLM (European Platform for Learning Mobility in the youth field) wird unter der Überschrift „How to reach young people who don’t take part in mobility projects?“erneut die „Zugangsstudie” mit ihren Meilensteinen vorgestellt. Dabei wird unter anderem die anstehende Nachhaltigkeitskonferenz im September 2018 in Berlin angekündigt.   https://pjp-eu.coe.int/documents/1017981/9484130/EPLM-NLSummer+2017.pdf/203720aa-d77a-3daa-2ff8-47c03fd74f25

Mehr